Schriftgröße: A  A  A
Informationen
Große Kreisstadt Selb
Ludwigstraße 6
95100 Selb - Germany
Tel.: +49 (0)9287 883-0
Fax  +49 (0)9287 883-190
Weihnachtliches Lesekonzert
„es begab sich aber zu der Zeit …“
Weihnachtliches Lesekonzert mit Christoph Soldan 

Am Dienstag, 4. Dezember 12, um 19 Uhr, gibt es im Bühnenhaus im Rosenthal-Theater passend zur Jahreszeit ein Lesekonzert mit dem international tätigen Pianisten Christoph Soldan. Der Titel ist „es begab sich aber zu der Zeit …“.

Dieses musikalische Weihnachtsprogramm ist ein außergewöhnliches Lesekonzert, das Christoph Soldan im letzten Jahr in mehreren großen deutschen Städten mit großem Erfolg aufgeführt hat. Biblische Texte wechseln in diesem Programm mit Klavierwerken und satirischen Essays zum Thema Weihnachten ab, wobei die Auswahl der einzelnen Werke immer aufeinander Bezug nimmt. So folgt beispielsweise auf Karl Heinrich Waggerls Erzählung „Worüber das Christkind lächeln musste“, in der das schlafende Kind im Mittelpunkt steht, Robert Schumanns Kinderszene mit dem Titel „Kind im Einschlafen“, und Erich Kästners Satire „Interview mit dem Weihnachtsmann“ wird mit Schumanns Klavierstück „Kuriose Geschichte“ verbunden. Dabei steht der Pianist, Dirigent und in diesem Falle auch Rezitator Christoph Soldan für höchste Qualität. An dem Abend entsteht eine zutiefst weihnachtliche Stimmung, die die Zuhörer mit nach Hause nehmen.

Der 1964 geborene Pianist studierte bei Prof. Eliza Hansen und Christoph Eschenbach an der Hamburger Musikhochschule. Der Durchbruch zu einer regen internationalen Konzerttätigkeit gelang durch eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein im Sommer 1989. Der weltberühmte Dirigent äußerte sich über Christoph Soldan: „Ich bin beeindruckt von der seelischen Größe dieses jungen Musikers“. Seitdem hat Soldan innerhalb zahlreicher Tourneen mit namhaften Orchestern in ganz Europa konzertiert. 1997 war er auf Tournee in Mexiko und anderen Ländern Mittelamerikas. Im August 1998 Debut in Salzburg und im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, und 1999 im Leipziger Gewandhaus. Von 1996 bis 2006 spielte Christoph Soldan sämtliche Klavierkonzerte Mozarts zusammen mit Cappella Istropolitana, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und der Schlesischen Kammerphilharmonie Kattowitz ein. Zusammen mit seiner Frau eröffnete Soldan 2007 ein eigenes Theater in Dörzbach an der Jagst. Die deutsche Presse beschreibt Christoph Soldan als eine Künstlerpersönlichkeit, die sich im Gegensatz zu einer rein technisch-virtuosen Ausrichtung mit der geistigen Dichte und der seelischen Dimension eines Kunstwerkes auseinandersetzt.

Eintrittskarten für das Lesekonzert mit Christoph Soldan am 4. Dezember gibt es nur bei Leo’s Tee und Mehr in Selb, Poststr. 7, Tel. 09287/4524, und an der Abendkas-se.
 
 

 

... zum Bestuhlungsplan
Hier können Sie sich vorab schon mal über die Platzauswahl informieren.
Der Bestuhlungsplan als PDF (ca. 204 KB)
 
Heimat - und Wiesenfest
Nächste Events!
 Selber
Weihnachtsmarkt
ab 30.11.2018
 
Deckblatt%255FFlyer%255F2

Hochzeitsmesse
27.01.2019

2019%255FHochzeitsmesse
Selb 2023
Bayerisch-Tschechische
Freundschaftswochen 2023
logo-selb23_100
Weitere Infos unter
www.selb23.de

Projekte:
Workshops zur Umgestaltung der Parkanlagen in Selb
Rosenthal-Theater Selb
Spielzeit
2018/2019
Programm

2018%252D2019%255FSpielplan%255FRosenthal%252DTheater%255FSelb
Forum Selb erleben
07.12.2018

07%255F12%255FSelberHelfenSelbern

08.12.2018

08%255F12%255FKinderkino
 
15.12.2018
 
15%255F12%255FBastelwerkstatt
    
Seniorenbeirat Selb
Stadtmagazin

2018%255F12%255FSelbstPortrait