Schriftgröße: A  A  A
Informationen
Große Kreisstadt Selb
Ludwigstraße 6
95100 Selb - Germany
Tel.: +49 (0)9287 883-0
Fax  +49 (0)9287 883-190
Theater Hof spielt am 17. Juni in Selb „Willkommen“

Am Donnerstag, 17. Juni, um 19.00 Uhr, spielt das Theater Hof im Selber Theater die 2017 uraufgeführte Komödie „Willkommen" von Lutz Hübner und Sarah Nemitz. Dies natürlich noch immer mit Corona-Beschränkungen, also wegen der erforderlichen Abstände vor maximal etwa 120 Besuchern und mit FFP2-Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts im Theater, also leider auch auf den Plätzen. Bei anhaltenden Inzidenzwerten von unter 50 ist kein aktueller Corona-Test erforderlich. Nach wie vor müssen die Kontaktdaten der Besucher erfasst werden. Sollte es – was natürlich wünschenswert wäre – Erleichterungen für die Theaterbesucher ergeben, wird möglicherweise sehr kurzfristig, unter Umständen gar erst unmittelbar vor den Veranstaltungen, darüber informiert.
 
WillkommenDie Autoren holen mit ihrem Erfolgsstück „Willkommen" die Diskussion über die gesellschaftliche Umordnung ins Wohnzimmer der bürgerlichen Mitte.
Es ist Kochabend in einer fünfköpfigen Wohngemeinschaft. Benny (Jörn Bregenzer), Anglistikdozent, wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen. Sein Vorschlag: Man könnte das Zimmer während seiner Abwesenheit Flüchtlingen zur Verfügung stellen. Die Fotografin Sophie (Cornelia Wöss) ist begeistert und plant gleich ein Dokumentationsprojekt mit den Geflüchteten. Doro (Alrun Herbing), Verwaltungsangestellte, will auf keinen Fall morgens im Bademantel Macho-Typen aus Arabien begegnen. Jonas (Benjamin Muth), Banker auf Probe, ist entschieden unentschieden. Und die Studentin Anna (Carolin Waltsgott) hat sowieso andere Pläne. Sie ist schwanger und hofft, dass ihr neuer Freund Achmed (Oliver Hildebrandt), ein Deutsch-Türke, Bennys Zimmer bekommt. Als der später vorbeischaut, bekommt die Diskussion eine neue Richtung – denn der sympathische Sozialarbeiter äußert sich unverblümt über Araber und Gutmenschen.
 
„Willkommen" – ein Praxistest für die Willkommenskultur. Nächstenliebe und Toleranz treffen auf Pflichtgefühl und Vorurteile. Keiner will Rassist sein, aber irgendwie sind wir es alle. Es gibt keinen Menschen ohne Ressentiments. Milieustudie und Beziehungscomedy – intelligente Unterhaltung also, direkt aus dem Leben gegriffen. Regie führt Antje Hochholdinger.
 
Eintrittskarten für „Willkommen" am 17. Juni gibt es im Vorverkauf nur bei Leo’s Tee & Mehr in Selb, Ludwigstr. 27, Tel. 09287/4524. Infos: Kulturamt der Stadt Selb, Tel. 09287/883-119 und 883-120, E-Mail: kulturamt@selb.de, Internet: www.selb.de. Bild: H. Dietz
 

... zum Bestuhlungsplan
Hier können Sie sich vorab schon mal über die Platzauswahl informieren.
Der Bestuhlungsplan als PDF (ca. 204 KB)
 
Bürgerservice-Portal
Selb im

buergerserviceportal%252Dlogo
Verkehrsbehinderungen
Selb 2023
Bayerisch-Tschechische
Freundschaftswochen 2023
logo-selb23_100
Weitere Infos unter
www.selb23.de

Projekte:
Workshops zur Umgestaltung der Parkanlagen in Selb

Rosenthal-Theater
Spielzeit
2020/2021
September/November
 
entfällt wegen
Corona!

2020%255F09%255F10%255FSpielzeit
Stadtmagazin

2021%255F06%255FSelbstPortrait