Schriftgröße: A  A  A
headerimage
   Drucken %>  Drucken
Informationen
Große Kreisstadt Selb
 
Ludwigstraße 6
95100 Selb - Germany
 
Tel.: +49 (0)9287 883-0
Fax  +49 (0)9287 883-190
 
Suche von Veranstaltungen
Monat 
Jahr 
Ort
Rubrik
Suchbegriff

wait Veranstaltungen werden gesucht...

02.07.2016 - 08.01.2017 -
Rosenthal - Ein Mythos. Zwei Männer schreiben Geschichte
Zum 100ten Geburtstag von Philip Rosenthal jun. (1916 – 2001) präsentiert das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan an beiden Standorten eine Sonderausstellung. Von 1950 bis 1989 hat Philip Rosenthal Junior das Unternehmen geprägt und zu einer der fortschrittlichsten Porzellanfirmen der Welt gemacht hat. Die derzeitige Rosenthal Abteilung im Porzellanikon Selb wird neu gestaltet. Einzelne Themeninseln sollen Einblicke in die Geschichte des 1879 von Geheimrat Philipp Rosenthal als Porzellanmalerei im Schloss Erkersreuth gegründeten Unternehmens und der Vielfalt seiner hochwertigen Produkte geben. Dabei wird ein Boden gespannt von der Ära Geheimrat Philipp Rosenthal, der den Grundstein für die Rosenthal AG legte und als erster Privatunternehmer seinen Namenszug unter jedes Produkt setzte, über seinem Sohn Philip Rosenthal junior, der 1950 als Werbeleiter in die Firma eintrat und 40 Jahre lang das Unternehmen entscheidend prägte und zu einer der fortschrittlichsten Porzellanfirmen der Welt gemacht hat. Selb, 4. OG. Vollständige Tischausstattungen aus Porzellan, Glas und Besteck wurden als „Rosenthal-Dreiklang“ propagiert und bis hin zur Manufaktur des Wohnens mit Möbeln und Kunstobjekten erweitert. Diese Entwicklung vom Dreiklang auf dem Tisch zur Manufaktur des Wohnens wird anschaulich in diesem Ausstellungsbereich vor Augen geführt.
Am Standort Hohenberg a. d. Eger wird die Kunstabteilung von Geheimrat Philip Rosenthal ab 1910 bis Anfang der fünfziger Jahre mit ihren faszinierenden Produkten inszeniert. Service, Zierartikel und figurative Plastiken aus der Zeit des Geheimrats zeigen, dass er aufmerksam den Markt und die kunstgewerblichen Strömungen beobachtete.

16.12.2016 - 05.02.2017 -
Ausstellung der Maler des Malergesangsverein
Bilder von Rudolf Köhler, Ferdinand Pleyer, Helmut Reul und Karl-Heinz Seifert
Eröffnung am Freitag, den 16.12.2016, um 19 Uhr, Ausstellungsdauer vom 16.12.16 bis 05.02.17

13.01.2017 - 13.01.2017 -
Ausstellungeröffnung von Georg Hornfischer "Berührungen" im Rathaus Selb
Am Freitag, 13. Januar 17, um 18.00 Uhr, wird im Rathaus Selb die nächste Ausstellung in der Reihe "KUNST IM RATHAUS" eröffnet.

21.01.2017 - 26.03.2017 -
Shaping the Future: Neue Technologien für neue Gestaltung
Im Rahmen des vom Creative Europe-Programm geförderten Projektes „Ceramics and its Dimensions“ zeigt das Porzellanikon die Ausstellung „Shaping the future“. Die darin gezeigten Exponate erkunden die Möglichkeiten der Anwendung digitaler Technologien für die Keramikgestaltung, wie das 3D-Drucken mit Ton. Ausgewählte Künstler und Studenten sowie Lehrer von vier verschiedenen europäischen Hochschulen präsentieren ihre Ergebnisse, die zum Teil das Resultat eines in diesem Zusammenhang veranstalteten Workshops im Frühjahr 2014 in der KAHLA Thüringen Porzellan GmbH (Deutschland) sind. Der Fokus dieses Arbeitstreffens lag dabei auf den Themen Design, Bildung, Nutzbarmachung der 3D-Drucktechnik sowie Essenskultur. Kuratiert wurde die Ausstellung von dem finnischen Künstler Riikka Latva-Somppi. Die Ausstellung ist Teil des gleichnamigen Moduls im Rahmen von „Ceramics and its Dimensions“, das sich mit den zukunftsträchtigen Möglichkeiten, die in dem Material Keramik stecken, auseinander setzt. Es wird geleitet von der Designabteilung der Aalto-Universität, Hochschule für Kunst, Design und Architektur, (Helsinki, Finnland) und dabei unterstützt von der University of Ulster, Belfast Campus (Belfast, Nordirland), der Kunsthochschule Berlin Weissensee (Berlin, Deutschland) und der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste (Kopenhagen, Dänemark). Nachdem die Ausstellung bereits in Fiskars (Finnland) zu sehen war, macht sie nach Selb noch Station in Belfast (Nordirland), Stoke-on-Trent (Großbritannien), Berlin (Deutschland), Ljubljana (Slowenien) und zuletzt Prag (Tschechien) Ende 2018.

21.01.2017 - 01.05.2017 -
Spielraum 125 - Internationale Künstler treffen die Neue Porzellanfabrik Triptis GmbH
Die Neue Porzellanfabrik Triptis gab nun schon zum 4. Mal international renommierten Künstlern und Kunsthandwerkern aus Polen, Tschechien und Deutschland vom 15. August bis 09. September 2016 die Möglichkeit, während des Workshops „Spielraum 125“ in ihrer Fabrik freie künstlerische und experimentelle Arbeiten aus Porzellan zu fertigen.

Im Jahr 2011 fand der erste Workshop unter dem Titel „Spielraum 120“ (anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Porzellanproduktionsstandortes Triptis) statt. In der jetzigen vierten Auflage wurde der Workshop mit 7 jungen und renommierten Künstlern aus Polen, Tschechien und Deutschland internationaler. Die Vorstellungen der Künstler, die allesamt Meister ihres Fachs sind, sind vielfältig und oftmals vor Ort inspiriert von Produkten aus der laufenden Produktion. So bietet „Spielraum 125“ einen spannenden Rahmen für die gestalterische und künstlerische Arbeit, den Austausch verschiedener Erfahrungen aus Produktion, Tradition und aktuellem Wirken. Die Künstler lassen sich vom Umfeld der industriellen Produktion inspirieren, die Produktion ihrerseits erhält Impulse durch die künstlerischen Interventionen im Werk. Die Ergebnisse des Workshops „Spielraum 125“ wurden erstmalig in Triptis gezeigt, bevor sie ab Januar 2017 im Porzellanikon in Selb sowie ab Mai 2017 auf der Leuchtenburg in Ausstellungen präsentiert werden. Zur Ausstellung ist ein Katalog erhältlich.

22.01.2017 - 22.01.2017 -
Spielraum 125 - Ausstellungsgespräch mit Kuratorin Claudia Zachow
Die Neue Porzellanfabrik Triptis gab nun schon zum 4. Mal international renommierten Künstlern und Kunsthandwerkern aus Polen, Tschechien und Deutschland vom 15. August bis 09. September 2016 die Möglichkeit, während des Workshops „Spielraum 125“ in ihrer Fabrik freie künstlerische und experimentelle Arbeiten aus Porzellan zu fertigen.

Im Jahr 2011 fand der erste Workshop unter dem Titel „Spielraum 120“ (anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Porzellanproduktionsstandortes Triptis) statt. In der jetzigen vierten Auflage wurde der Workshop mit 7 jungen und renommierten Künstlern aus Polen, Tschechien und Deutschland internationaler. Die Vorstellungen der Künstler, die allesamt Meister ihres Fachs sind, sind vielfältig und oftmals vor Ort inspiriert von Produkten aus der laufenden Produktion. So bietet „Spielraum 125“ einen spannenden Rahmen für die gestalterische und künstlerische Arbeit, den Austausch verschiedener Erfahrungen aus Produktion, Tradition und aktuellem Wirken. Die Künstler lassen sich vom Umfeld der industriellen Produktion inspirieren, die Produktion ihrerseits erhält Impulse durch die künstlerischen Interventionen im Werk. Die Ergebnisse des Workshops „Spielraum 125“ wurden erstmalig in Triptis gezeigt, bevor sie ab Januar 2017 im Porzellanikon in Selb sowie ab Mai 2017 auf der Leuchtenburg in Ausstellungen präsentiert werden. Zur Ausstellung ist ein Katalog erhältlich.

29.01.2017 - 29.01.2017 -
Shaping the Future: Ausstellungsgespräch mit Desirée Neeb
Im Rahmen des vom Creative Europe-Programm geförderten Projektes „Ceramics and its Dimensions“ zeigt das Porzellanikon die Ausstellung „Shaping the future“. Die darin gezeigten Exponate erkunden die Möglichkeiten der Anwendung digitaler Technologien für die Keramikgestaltung, wie das 3D-Drucken mit Ton. Ausgewählte Künstler und Studenten sowie Lehrer von vier verschiedenen europäischen Hochschulen präsentieren ihre Ergebnisse, die zum Teil das Resultat eines in diesem Zusammenhang veranstalteten Workshops im Frühjahr 2014 in der KAHLA Thüringen Porzellan GmbH (Deutschland) sind. Der Fokus dieses Arbeitstreffens lag dabei auf den Themen Design, Bildung, Nutzbarmachung der 3D-Drucktechnik sowie Essenskultur. Kuratiert wurde die Ausstellung von dem finnischen Künstler Riikka Latva-Somppi. Die Ausstellung ist Teil des gleichnamigen Moduls im Rahmen von „Ceramics and its Dimensions“, das sich mit den zukunftsträchtigen Möglichkeiten, die in dem Material Keramik stecken, auseinander setzt. Es wird geleitet von der Designabteilung der Aalto-Universität, Hochschule für Kunst, Design und Architektur, (Helsinki, Finnland) und dabei unterstützt von der University of Ulster, Belfast Campus (Belfast, Nordirland), der Kunsthochschule Berlin Weissensee (Berlin, Deutschland) und der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste (Kopenhagen, Dänemark). Nachdem die Ausstellung bereits in Fiskars (Finnland) zu sehen war, macht sie nach Selb noch Station in Belfast (Nordirland), Stoke-on-Trent (Großbritannien), Berlin (Deutschland), Ljubljana (Slowenien) und zuletzt Prag (Tschechien) Ende 2018.

29.01.2017 - 29.01.2017 -
Hochzeitsmesse
Viele Aussteller rund um das Thema "Feste und Hochzeiten" sind an diesem Tag nur für Sie da, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihr großes Fest nach Ihren Wünschen gestalten können.

05.03.2017 - 02.04.2017 -
Ausstellung des Kunstvereins Hochfranken Selb e.V.
„Struktur – Zeichen – Lebensraum/2 + 2“
Arbeiten von Sabine Richter und Prof. Diet Sayler, Nürnberg, sowie Milan Maur und Pavel Stýbr, Plzen
Gleichzeitig Start des Projektes „Wir 2/My 2 – Selb + As: Hüben und Drüben/Tam i tady“

Eröffnung am Sonntag, 05.03.17, um 17 Uhr, Ausstellungsdauer vom 05.03.17 bis 02.04.2017

25.03.2017 - 26.03.2017 -
Schaufenster der Region
Präsentation von Handwerker- und Dienstleistungsbetrieben sowie Automobil-Ausstellung im Factory In.

14.05.2017 - 11.06.2017 -
Ausstellung von Pfr. Dr. Jürgen Henkel aus Selb
„Zwischen Himmel und Erde - Kirchen und Klöster in Rumänien“
Fotoausstellung von Pfr. Dr. Jürgen Henkel, Selb
Eröffnung am Sonntag, den 14.05.2017, um 17 Uhr, Ausstellungsdauer vom 14.05.17 bis 11.06.17


02.07.2017 - 02.07.2017 -
Eröffnung der 30. „Wochen des Weißen Goldes“


02.07.2017 - 13.08.2017 -
Wochen des Weißen Goldes 2017
Porzellan- und Glaspräsentation der Firmen Rosenthal mit den Marken Rosenthal, Rosenthal meets Versace, Hutschenreuther, Thomas, Arzberg und Sambonet – BHS tabletop mit den Marken Bauscher, Tafelstern und Schönwald – Villeroy & Boch – Bohemia Cristal – Barbara Flügel Porzellan – Porcelain Art Manufakturporzellan Marlene Kretzschmar – RONA Glas‘ – Goebel Porzellan – Designmanufaktur Voigt.
Weiter präsentieren sich das Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, und der Verein „Porzellanstraße“.


08.07.2017 - 10.07.2017 -
Selber Heimat- und Wiesenfest
traditionelles Volksfest; farbenfroher Festzug der Schulkinder durch die Innenstadt zum Goldberg in Begleitung vieler Musikkapellen

Masterplan Innenstadt

wortmarke%255Flogo%255FweisserHintergrund

Heimat - und Wiesenfest

 
2017%255FWiesenfest%255FPlakat

Auf ein Neues 2017
... direkt zu den Wiesenfestinfos!
 
Nächste Events!
Selber
Musik- & Kneipennacht
11. März 2017

  2017%255Fselber%255Fmusik%255Fkneipennacht 
Rosenthal Theater Selb
Spielzeit
2016/2017
Programm

Spielzeit%255F16%255F17
Forum Selb erleben

2017%255FSchaufensterRegion
   
Seniorenbeirat Selb
Stadtmagazin

2017%255F02%255FSelbstportrait