Schriftgröße: A  A  A
headerimage
   Drucken %>  Drucken
Informationen
Große Kreisstadt Selb
 
Ludwigstraße 6
95100 Selb - Germany
 
Tel.: +49 (0)9287 883-0
Fax  +49 (0)9287 883-190
 
Programm
Kunstnacht Selb - 5. und 6. März 2005
Samstag 17 - 23 Uhr
Sonntag 13 - 17 Uhr

Samstag 5. März 2005

17 Uhr Eröffnung im Industriemuseum Selb-Plößberg:
"Der Zeit voraus - Helmut Newton und Villeroy & Boch" / Performance: Theater Hof

Kostenlose Pendelbusse bringen Sie zu den Veranstaltungsorten

23 Uhr Große Abschlussparty im FACTORY IN (Ofenhalle) mit den "Forchheimer Megafonikern" - Open End

Sonntag 6. März 2005
Die Veranstaltungsorte haben von 13 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.
Die Pendelbusse fahren nicht am Sonntag
 






Sponsoren 2005 ...

Teilnehmer & Themen:
Sparkasse Fichtelgebirge
als Hauptsponsor

(Ausstellung im eigenen Haus, Schillerstr.3, Selb)
Vielfalt der Malerei
Ausstellung der Künstlergemeinschaft
Freie Gruppe 99

Das gemeinsame Interesse an der bildenden Kunst führte vor 10 Jahren einige oberfränkische Maler zusammen. Daraus entwickelte sich bei den gelegentlichen Zusammenkünften ein reger Erfahrungsaustausch. Mit der Zeit erweiterte sich der Kreis und so beschloss man kurz vor der Jahrtausendwende sich der Öffentlichkeit als "
Freie Gruppe 99" zu präsentieren:

Lisa Hofmann, Münchberg
Anneliese Hojer, Rehau
Ingrid Hermer, Rehau
Lydia Kiesling, Rehau
Vera Meinel-Burdejny, Rehau
Roland Lein, Pilgramsreuth
Willy Butz, Waldershof
Peter Pitterling, Selb
Hans Gründler, Sparneck

die Ausstellung wird bis 24. März zu sehen sein.

Bilder rechte Seite (von oben):
Lisa Hofmann
Roland Lein
Peter Pitterling




Samstag  von 18 bis 23 Uhr Live Musik:

Blues-Rock-Band YARDY'S BAND
mit Sängerin Alena

 




Rosenthal Shop

(Ausstellung im eigenen Haus, Philip-Rosenthal-Platz 1 - Selb)
Borek Sipek im Rosenthal Shop

Hauptattraktion des Rosenthal Shops wird eine Ausstellung von und mit Borek Sipek sein, bei der seine Kunstwerke gezeigt und natürlich auch verkauft werden. Der Künstler wird von 18 bis 21 Uhr vor Ort sein und eine Signierstunde geben.

Borek Sipek, 1949 in Prag geboren, lebt und arbeitet in Amsterdam, wo er 1983 ein Architektur- und Design-Studio gründete. Seine Werke werden in den renommiertesten Museen der Welt gezeigt. Für die Rosenthal studio-line entwarf Borek Sipek im Jubiläumsjahr 2004 die Kollektion „Glass Art“, transparente Skulpturen von unübertroffener Filigranität in leuchtenden Farben.

Neben Kunst und Design werden aber auch die kulinarischen Genüsse im Rosenthal Shop nicht zu kurz kommen. Traditionell kann man sich im Obergeschoss des Shops an einer Caipirinha-Bar mit Cocktails erfrischen oder mit Leckereien verwöhnen lassen.


Wolfgang Künzel
Bau- und Möbelschreinerei

(Ausstellung im Europäischen Industriemuseum, Bahnhofstr.3, Selb-Plößberg) 
Möbelunikate aus Meisterhand

Aus Ulme, Esche und Eiche sind die qualitativ hochwertig gefertigten Einzelstücke des Schreinermeisters Wolfgang Künzel. Traditionelle Holzverbindungen verarbeitet er meisterhaft, was die klare Linienführung der Entwürfe unterstreicht. Die warme Natürlichkeit des Materials kommt dabei durch eine sorgfältige Holzauswahl und Beachtung der typischen Maserung besonders gut zur Geltung. Unterstützt wird dies mit der künstlerischen Gestaltung einzelner Möbelteile durch die Holzbildhauerin Erika Künzel, die dadurch der Phantasie Raum gibt. Die Porzellanmanufaktur "Porcelain Art", Marlene Kretzschmar, verleiht durch ihre filigranen Blüten aus Porzellan den Möbelstücken ein eigenes Flair. Inspiriert durch die Natur versteht es die Künstlerin mit ihren handgefertigten Formen eine Harmonie zwischen Holz und Porzellan herzustellen.

Ausstellungsstücke:

Regal aus Ulmenholz mit filigranen Porzellanblüten als gestalterisches Element

Dielenschrank aus Eichenholz mit handgemachten variablen Porzellanfliesen

Vitrine aus Esche und Rüster

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Selb

(Ausstellung im eigenen Haus,
Geheimrat-Rosenthal-Str. 67)

Wolfgang Stefan - Ausstellung

Der Selber Künstler Wolfgang Stefan präsentiert unter anderem folgende Werke:

Adam und Eva (Öl auf Leinwand, 2004)
Erlöst (Öl auf Eichenbrett, 2005)
Kopf des Johannes der Täufer (Öl auf Leinwand, 2005)

Bilder rechte Seite: Wolfgang Stefan


Dora Heiden - Textile Unikate

Dora Heiden ist Stoffdesignerin.
Ihre Objekte erwecken das Gefühl von Humor, Lebensfreude und Mitgefühl. Die Künstlerin entwirft sie ohne Vorlage, sie enstehen aus der Spontanität heraus.



Europäisches Industriemuseum für Porzellan

Selb-Plößberg
(Ausstellung im eigenen Haus,
Bahnhofstr.3, Selb-Plößberg) 


Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Europäischen Industriemuseums:

www.eimpk.de ...





Ausstellungseröffnung am 5.3.2005 um 17.30 Uhr:

"Der Zeit voraus – Helmut Newton und Villeroy & Boch"
Helmut Newton, der teuerste, beste und umstrittenste Fotograf der letzten Jahrzehnte konnte im Jahre 1986 von Villeroy & Boch gewonnen werden, um Bad- und Tischkultur auf bisher unbekannte Weise in Szene zu setzen.
Es entstand eine der spektakulärsten und künstlerisch interessantesten Werbekampagnen der coolen 80er Jahre. Aufgrund ihrer provozierenden Ästhetik und suggestiven Kraft wurde sie von Fachjournalisten in Deutschland und Frankreich zur "Werbekampagne des Jahres 1986" gewählt.

dazu eine
Performance des Theaters Hof
mit Tänzern und Schauspielern zum Thema Samuel Beckett "Versuch und Scheitern"

am 6.3. 2005 um 11 Uhr Eröffnung der Ausstellung:

Keramik Symposium Gmunden 2004
3–D- Tattoos und „Die sieben Todsünden“
Aus 100 Bewerbungen wurden 12 Künstler ausgewählt, die während eines einmonatigen Aufenthaltes in der KUNST.WERKSTATT der Gmundner Keramik Überraschendes und Experimentelles zum Thema „Wasser“, dem „lebensspendenden, aber auch verheerenden Element“ erarbeiteten.
Die in Gmunden entstandenen freien Arbeiten in Keramik überzeugen durch ihre Einzigartigkeit, die Überwindung von althergebrachten Möglichkeiten, die Findung von eigenen künstlerischen Ausdrucksmitteln.

"Lyrische Abstraktion" - Acryl-Bilder von Karin Babiel

Restaurant "Im Brennhaus":
"Snack Kultur", Manfred Hartmann







Renate Voss
Haus der Gestaltung

(Ausstellung im eigenen Haus,
Chr.-Krautheim-Str. 20a, Selb)
Heike Blumentritt - Ausstellung

Über die Farbe ...

aus der Liebe zur Farbe male ich. Es ist eine Leidenschaft zu sehen, wie Farben sich vermischen, welche Formen entstehen und wie sie wirken. Schon als Kind habe ich meinem Vater die Farben aus dem Keller genommen und damit experimentiert.
Die Technik „Acryl auf Leinwand“ erlaubt mir viel Spontanität wodurch vielfältige Effekte erzielt werden.

Object ART
Porzellanmanufaktur und Galerie
B. + R. Wiedenbeck
im Factory In

(Ausstellung im eigenen Haus, Vielitzer Str. 26, Selb)

Reinhard Wiedenbeck

erotisches Porzellan
und fotorealistische Ölbilder

Reinhard Wiedenbeck hat sich auf Porzellanlithophanien spezialisiert. Seine Zeichnungen setzt er um in Porzellan. Er prägt von Hand das Porzellan zu Lithophanien. Die Vergänglichkeit des Papiers wird zur Beständigkeit des Porzellans.

Die Ausstellung zeigt limitierte Kunstobjekte, Lichtobjekte und fotorealistische Ölbilder.

Porzellanakt
 
Akt am Strand (Öl auf Leinwand)

Sonycenter Berlin (Öl auf Leinwand)

Factory In

(Vielitzer Str. 26, Selb)

Bistro Cafe Kulisse:
Comic & Cartoon - Ausstellung
Fachschule für Porzellan und industrielle Formengestaltung
 
  Ladenpassage EG:
Peter Wunderlich - Bilder in Gouache, Öl und Acryl
Bernd Holoch -  Plastisches Arbeiten
 
  Ladenpassage 1. OG:
Subkultur - Wandmalaktion
Sitz ART
(Stuhlobjekte)
Fachschule für Porzellan und industrielle Formengestaltung
 
 

Villeroy & Boch 1. OG:
Andrea Lampert - Motorsägenschnitzerei

Die gelernte Kerammodelleurin und Absolventin der Porzellanfachschule in Selb arbeitet seit März 2004 mit Holz und Motorsäge frei nach dem Motto
"Der Dschungel ruft".

Die Ergebnisse sehen Sie nun in der Seber Kunstnacht.

Vorführungen um 19.00 und 21.00 Uhr




 

Alte Gießerei 2. OG:
Offenes Atelier:

Jörg Sander - Bildhauer
Mannix Weiss - Maler


Jörg Sander - Sitzwürfel

  23 Uhr Große Abschlussparty im FACTORY IN (Ofenhalle):
Forchheimer Megafoniker

Die Megafoniker sind eine sehr seltsame Band. Eigentlich gar keine richtige Band, sondern mehr ein Zustand – meist in ziemlich ausgelassener! Welche „richtige“ Band weigert sich schon standhaft, Auftrittsangebote anzunehmen. Und dergleichen gibt es nicht zu knapp.
Warum also spielen die Forchheimer Megafoniker dann dennoch bei der Selber Kunstnacht?
Eine langjährige Freundschaft zum Selber Fiddelvirtuosen und Megafoniker-Gastmusiker Andy Steidl macht’s möglich.

Entstanden sind die Megafoniker gewissermaßen als Vereinsbandprojekt der Forchheimer Musikinitiative Megafon e. V.
Als reine Schnapsidee, mit wechselnden Musikern und garantiert unkommerziell orientiert, trafen sich also einige Vereinsmitglieder zu gelegentlichen Proben mit dem Ziel, so ziemlich alles was die Rock- und Popgeschichte der letzten 40 Jahre hergibt, ordentlich durch den Fleischwolf zu drehen. Wie es oft so ist, wird gerade daraus eine äußerst unterhaltsame Angelegenheit.
Die Megafoniker sind inzwischen d i e Kultband des Forchheimer Annafests. Das Programm das die vielen hundert Fans regelmäßig zur Ekstase treibt, ist so - ansonsten garantiert nirgendwo anders zu hören. Gerade das genießen letztendlich auch die beteiligten Musiker, die natürlich auch in anderen Bands den Rest des Jahres ihr beträchtliches Können zum Besten geben.


Wer also auf die Standard-Cover-Klassiker hofft, wird hier vergeblich warten. Dabei besteht das Programm fast ausschließlich aus echten Evergreens, die jeder kennt; teilweise äußerst liebevoll restauriert, arrangiert und mit der demnach entsprechenden Inbrunst dargeboten. Durch grob fahrlässigen musikalischen Übermut, kann aber auch aus der braven Popnummer, das reinste Hardcore-Gewitter werden! Gerade das macht die Megafoniker zum absoluten Unikum und jeden Auftritt zum garantierten Einzelstück. Das Publikum am Annafest findet das sehr geil. Für die Selber Kunstnacht, sollte diese Kombination genau das Richtige sein. Na also!
Que' Casa Bella

(FACTORY IN, Vielitzer Str. 26, Selb, 1. OG)
Kreatives Leben

Samstag 21.00 Uhr und
Sonntag 15.00 Uhr:

Modenschau mit Stardesigner
ADAM DZIELAK, Kreativ-Atelier by DINANZI in der Ladenpassage 1. Stock.

ars habitandi DesignShop

(FACTORY IN, Vielitzer Str. 26, Selb, OG)
Peter Schöffel - Bilder aus Glas

Peter Schöffel aus Höchstadt experimentiert mit einer neuen Technik, bei der er Glas verflüssigt und ähnlich wie bei der Spaghettiherstellung durch eine Presse laufen lässt. Er wurde zu dieser besonderen Technik durch Bilder des Amerikaners Jackson Pollack inspiriert. Zu sehen sind Großobjekte, Schalen und Skulpturen aus Glas. Schöffel hat u.a. einen 13 m hohen Glasbrunnen in Heathrow (Flughafen) konzipiert und gebaut.

Rosenthal Casino - Showkochen

Parallel dazu kocht Sebastian Körper (Rosenthal Casino) besondere Nudeln mit farblich passenden Saucen. Auch dieses Jahr ist die Porzellanschale von Thomas im Preis von 3,50 Euro pro Portion inbegriffen (nur 150 Portionen vorrätig). Für gesunde Getränke sorgen unsere Damen, die Ihnen wieder frischen Karotten- und Apfelsaft zubereiten.



Brauhaus Ploss

(Ausstellung im eigenen Haus, Schillerstr. 23 - Selb)
Marion Lucka - Weiblichkeit

Frankenpost, 1. März 1999
Ralf Sziegoleit zur Ausstellung im Fichtelgebirgsmuseum:

"... Wie die Jungfrau zur Schlachtbank ist eine "Braut" unterwegs: die Dame trägt Ketten, der Rücken ist nackt und voll Blut. Am "Anderen Tag im November" sind wir gar Augenzeugen beim Hauen und Stechen. Überhaupt findet mancherlei Unheil statt: Wurzeln lassen die Figuren nicht los; auch "Gespalten", in sich, können sie sein. Eine Taube am Bildrand oben ist blind.
Freilich auch von "Gruß" und "Flirt", von "Freundschaft" und "Erwartung" weiss die Künstlerin zu berichten. Alleweil ist zu sehen, dass sie sich aufs Malen, auf die Kunst des Komponierens mit Form und Farbe versteht. Lucka kreiert eigenwillige Formen, die sich in spielerischer Metamorphose fortentwickeln. Aufs Erstaunlichste, mit sozusagen schlafwandlerischer Sicherheit, wird Disparates zusammengeführt. ..."

www.marionlucka.de ...






ab 20.00 Uhr das Saxophonensemble

Sax-Appeal







Goldschmiede Brunat

(Ausstellung im Europäischen Industriemuseum, Bahnhofstr.3, Selb-Plößberg)
"Von der Idee zum fertigen Schmuck – Schaugoldschmieden"  
Metzgerei
Müller-Schmidkunz
 
(Stand bei Sparkasse)

Erlebe die Metzgers Kunst bei
Schmidkun(st)z

 
     
     
     
Masterplan Innenstadt

wortmarke%255Flogo%255FweisserHintergrund

Heimat - und Wiesenfest

 
2017%255FWiesenfest%255FPlakat

Auf ein Neues 2017
... direkt zu den Wiesenfestinfos!
 
Nächste Events!
Bürgerfest
27.05.2017

2017%255FB%25C3%25BCrgerfest%255FPlakat
 
Rosenthal Theater Selb
Spielzeit
2016/2017
Programm

Spielzeit%255F16%255F17

29.10.2017
Irish Folk Festival

IrishFolkkurz
Seniorenbeirat Selb
Stadtmagazin

2017%255F05%255FSelbstportrait